Wider­rufs­be­leh­rung

Wider­rufs­recht

Sie haben das Recht, bin­nen vier­zehn Tagen ohne Anga­be von Grün­den die­sen Ver­trag zu wider­ru­fen.

Die Wider­rufs­frist beträgt vier­zehn Tage ab dem Tag des Ver­trags­ab­schlus­ses.

Um Ihr Wider­rufs­recht aus­zu­üben, müs­sen Sie uns (Tra­bi Safa­ri Ber­lin UG (haf­tungs­be­schränkt), Herz­berg­stra­ße 141 – 146, 10367 Ber­lin) mit­tels einer ein­deu­ti­gen Erklä­rung (z.B. ein mit der Post ver­sand­ter Brief, Tele­fax oder E-Mail) über Ihren Ent­schluss, die­sen Ver­trag zu wider­ru­fen, infor­mie­ren. Sie kön­nen dafür das bei­gefüg­te Mus­ter-Wider­rufs­for­mu­lar ver­wen­den, das jedoch nicht vor­ge­schrie­ben ist.

Zur Wah­rung der Wider­rufs­frist reicht es aus, dass Sie die Mit­tei­lung über die Aus­übung des Wider­rufs­rechts vor Ablauf der Wider­rufs­frist absen­den.

Fol­gen des Wider­rufs

Ver­pflich­tun­gen zur Erstat­tung von Zah­lun­gen müs­sen inner­halb von 30 Tagen erfüllt wer­den. Die Frist beginnt für Sie mit der Absen­dung Ihrer Wider­rufs­er­klä­rung, für uns mit deren Emp­fang.

Hin­weis: Bei einer Dienst­leis­tung erlischt Ihr Wider­rufs­recht vor­zei­tig, wenn Ihr Ver­trags­part­ner mit der Aus­füh­rung der Dienst­leis­tung mit Ihrer aus­drück­li­chen Zustim­mung vor Ende der Wider­rufs­frist begon­nen hat oder Sie die­se selbst ver­an­lasst haben.

Die Vor­schrif­ten über Fern­ab­satz­ver­trä­ge fin­den kei­ne Anwen­dung auf Ver­trä­ge über die Erbrin­gung von Dienst­leis­tun­gen in den Berei­chen Beför­de­rung sowie Frei­zeit­ge­stal­tung, wenn sich der Unter­neh­mer bei Ver­trags­schluss ver­pflich­tet, die Dienst­leis­tung zu einem bestimm­ten Zeit­punkt oder inner­halb eines genau ange­ge­be­nen Zeit­raums zu erbrin­gen. Als Dienst­leis­tung in die­sem Sin­ne gilt hier ins­be­son­de­re die ver­bind­li­che Buchung ent­spre­chen­der Plät­ze bei einer „Tra­bi City­tour“ oder „Tra­bi Cabrio sel­ber fah­ren“. Wird ein Ter­min nach getä­tig­ter Buchung stor­niert, wer­den die nach­fol­gend auf­ge­führ­ten Stor­nie­rungs­be­din­gun­gen fäl­lig:

  • Nach ver­bind­li­cher Buchung 10% des Gesamt­prei­ses
  • Ab 7 Tage vor Ver­an­stal­tungs­da­tum 50 % des Gesamt­prei­ses
  • Ab 2 Tage vor Ver­an­stal­tungs­da­tum 100% des Gesamt­prei­ses

Für die­se Rück­zah­lung ver­wen­den wir das­sel­be Zah­lungs­mit­tel, das Sie bei der ursprüng­li­chen Trans­ak­ti­on ein­ge­setzt haben, es sei denn, mit Ihnen wur­de aus­drück­lich etwas ande­res ver­ein­bart; in kei­nem Fall wer­den Ihnen wegen die­ser Rück­zah­lung Ent­gel­te berech­net.

Mus­ter-Wider­rufs­for­mu­lar

(Wenn Sie den Ver­trag wider­ru­fen wol­len, dann fül­len Sie bit­te die­ses For­mu­lar aus und sen­den Sie es zurück.)

– An

Tra­bi Safa­ri Ber­lin UG (haf­tungs­be­schränkt)
Herz­berg­stra­ße 141 – 146
10367 Ber­lin

– Hier­mit widerrufe(n) ich/​wir (*) den von mir/​uns (*) abge­schlos­se­nen Ver­trag über den Kauf eines Tickets für eine Tra­bi City­tour

– Bestellt am

– Name des/​der Verbraucher(s)

– Anschrift des/​der Verbraucher(s)

– Unter­schrift des/​der Verbraucher(s) (nur bei Mit­tei­lung auf Papier)

– Datum

___________
(*) Unzu­tref­fen­des strei­chen.